Ja zur Inklusion

Arbeit ohne Hindernisse

Arbeit ist ein Menschenrecht.
Aber es ist auch wichtig, dass jeder mit seiner Arbeit zufrieden ist.
Deshalb wird in der Lebenshilfe Persönliche Zukunftsplanung gemacht.
Dabei redet jeder über seine Träume, Wünsche und Ziele.
Gemeinsam wird überlegt, wie man diese erreichen kann.

Arbeits-Angebote
Die Arbeits-Angebote richten sich an Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung ab 16 Jahre.
Die Lebenshilfe bietet viele verschiedene Möglichkeiten zu arbeiten an.
Das ist wichtig, weil jeder Mensch andere Interessen hat.

Arbeit in den Werkstätten
In den Werkstätten werden verschiedene Arbeiten angeboten.
Die Arbeit wird immer auf das Interesse des Einzelnen abgestimmt.
In den Werkstäten gibt es auch spezielle Angebote für Menschen, die hohen Unterstützungsbedarf haben.
Zum Beispiel kommen auch TherapeutInnen in die Werkstätten.

Arbeit außerhalb der Werkstätten
Arbeit als Hausmeister-Gruppe:
In der Stadt Salzburg gibt es mehrere Gruppen, die als Hausmeister arbeiten. Zum Beispiel in St. Virgil, in der Diakonie und dem Borromäum.
Sie sind direkt vor Ort und haben dort auch einen eigenen Raum.

Arbeit in Gruppen oder alleine bei Firmen
Jede Werkstätte arbeitet auch mit Firmen zusammen.
Manchmal arbeitet eine Gruppe direkt in der Firma.
Manchmal arbeiten auch einzelne Personen direkt in der Firma.
Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, über die Lebenshilfe bei einer Firma mit zu arbeiten.

Angebote für Alle

  • Fortbildungen
  • Persönliche Zukunftsplanung

Informationsfolder "Arbeit" in leichter Sprache

Kontakt

Mag. Barbara Strubegger

Mag. Barbara Strubegger
Aufnahmen

Nonntaler Hauptstraße 55
5020 Salzburg

+43 662 82 09 84 -33
barbara.strubegger@lebenshilfe-salzburg.at


Nach oben
Facette