Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Ja zur Inklusion

Inklusionspreis 2019

Gewinner des Inklusinspreises 2019 Salzburg

Es ist ein Vorzeigeprojekt, das den Inklusionspreis der Lebenshilfe Österreich und der Österreichischen Lotterien verdient: Wissenschaft in Leichter Sprache - es ist möglich! Manuela Glaser-Amlacher hat als Unterstützerin und Co-Autorin mit Maco Buchinger die Geschichte und Politik Österreichs nach 1945 in Leichter Sprache aufbereitet. Publiziert wurde im Verlag Edition Tandem.

Manuela Glaser-Amlacher über den Enstehungsprozess des Bucher: "Im Jahr 2015 setzte ich mich im Rahmen einer partizipativ angelegten Bachelorarbeit im Zuge meines Geschichte-Studiums an der Universität Salzburg, mit der Selbstbestimmung und Selbstvertretung von Menschen mit Lernschwierigkeiten auf internationaler und österreichischer Ebene auseinander. ... Nach dem erfolgreichen Abschluss meiner Bachelorarbeit suchte ich nach anderen Möglichkeiten, das Wissen, welches ich mir angeeignet hatte, auch Menschen mit Lernschwierigkeiten zugänglich zu machen.

So entstand die Idee, mich an die Selbstvertreter von Menschen mit Lernschwierigkeiten in Salzburg zu wenden und ihnen meine „Mithilfe“ anzubieten. Auf diese Weise lernte ich Maco Buchinger kennen, einen langjährigen, sehr engagierten Selbstvertreter von Menschen mit Lernschwierigkeiten. Maco konfrontierte mich mit seinem Wunsch ein Buch „über Politik“ zu schreiben. Sein enormes Fachwissen über österreichische Politik und politische Prozesse faszinierten mich und gemeinsam entwickelten wir daraufhin die Idee, ein Sachbuch in Leichter Sprache über die Politik der Zweiten Republik Österreich und die Geschichte von Mensch Zuerst- Österreich zu schreiben.

Daraus entstand eine dreijährige, ehrenamtliche Zusammenarbeit in deren Verlauf ich Maco Buchinger darin unterstützen und begleiten konnte, seine individuellen Begabungen zu entfalten, sein Fachwissen umzusetzen und sich als Autor eines Politikbuches zu verwirklichen."

Zurück


Nach oben
Facette